Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 1.3.2018) der Firma Bodo Weber Briefmarkenhandel PHILMASTER, Heidend 11, 41366 Schwalmtal, Deutschland

1. Geltungsbereich

Bodo Weber betreibt einen Fachhandel für Philatelie und bietet über Preislisten sowie diversen Online-Verkaufsplattformen Artikel zum Kauf an. Kaufverträge, die Bodo Weber (nachfolgend auch Anbieter genannt) mit Verbrauchern bzw. Unternehmern (nachfolgend Kunden genannt) schließt, unterliegen den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Vertragssprache ist Deutsch. Mit seiner Bestellung erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Abweichende Regelungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen, Streichungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur, soweit sie von Bodo Weber schriftlich bestätigt werden.

2. Bestellvorgang und Vertragsschluss

2.1. Angebote in gedruckten Preislisten: Die von Bodo Weber angebotenen Waren stellen kein bindendes Angebot dar. Der Kunde erhält lediglich Gelegenheit, die aufgeführten Waren zu bestellen und dem Anbieter insoweit ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Der Anbieter ist berechtigt, das Angebot innerhalb von 5 Werktagen unter Zusendung einer in Textform (z.B. Brief, Telefax oder E-Mail) abgefassten Auftragsbestätigung anzunehmen. Erst hierdurch kommt ein Vertragsschluss über den Kauf der in der Auftragsbestätigung genannten Waren zu Stande. Zum Vertragsschluss kommt es ebenfalls durch Zusendung einer in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) abgefassten Zahlungsaufforderung oder durch Lieferung der bestellten Artikel auf Rechnung.

2.2. Angebote im Online-Shop (www.philmaster-shop.de) und auf dem Marktplatz Philatelie (www.marktplatz-philatelie.com): Die von Bodo Weber angebotenen Waren stellen kein bindendes Angebot dar. Der Kunde erhält lediglich Gelegenheit, die aufgeführten Waren zu bestellen und dem Anbieter insoweit ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Der Kunde legt zunächst die ausgewählte Ware in den Warenkorb. Nach der Auswahl der Artikel kann er zur Kasse gehen. Ist er bereits Kunde, dann kann er sich durch Eingabe seiner Email-Adresse und Passwort anmelden. Ist er ein Neukunde, dann muss er sich zunächst anmelden und als Kunde registrieren. Er hat sodann die Möglichkeit, die Rechnungs- und Lieferanschrift zu ändern. Vor Aufgabe einer Bestellung muss er bestätigen, die AGB nebst Widerrufsbelehrung zu akzeptieren, danach kann er seine Bestellung durch Klick auf den KAUFEN-Button aufgeben. Bis dahin hat er die Möglichkeit, seine Eingaben zu überprüfen und ggf. nach Betätigen des Zurück-Buttons auf der vorherigen Seite zu korrigieren oder den Bestellvorgang durch Verlassen der Seite abzubrechen. Der Anbieter ist berechtigt, das Angebot innerhalb von 5 Werktagen unter Zusendung einer in Textform (Brief oder E-Mail) abgefassten Auftragsbestätigung anzunehmen. Erst hierdurch kommt ein Vertragsschluss über den Kauf der in der Auftragsbestätigung genannten Waren zu Stande. Zum Vertragsschluss kommt es ebenfalls durch Zusendung einer in Textform abgefassten Zahlungsaufforderung oder durch Lieferung der bestellten Artikel auf Rechnung.

3. Preise, Versandkosten

Die aktuellen Verkaufspreise sind dem jeweiligen Online-Angebot zu entnehmen, bei Preislisten in Papierform ist der aktuelle Preis bei Drucklegung der Preisliste genannt. Alle Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlich anfallenden Mehrwertsteuer zuzüglich der Versandkosten, die ebenfalls dem jeweiligen Angebot zu entnehmen sind.

4. Zahlungsbedingungen, Fälligkeit, Zahlungsverzug

Bodo Weber stellt dem Kunden über die bestellte Ware eine Rechnung aus, die dem Kunden spätestens mit der Lieferung in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) zugeht. Der Kaufpreis ist einschließlich der anfallenden Versandkosten mit Vertragsschluss fällig und zahlbar innerhalb von zehn Tagen ab Datum der Zahlungsaufforderung bzw. ab Rechnungsdatum (Zahlungseingang). Überweisungen haben dabei auf das in der Rechnung angegebene Konto zu erfolgen. Gegebenenfalls sind weitere Zahlungsmöglichkeiten im Angebot angegeben. Bleibt ein Zahlungseingang nach Ablauf von zehn Tagen ab Rechnungsdatum aus, gerät der Kunde mit Ablauf des zehnten Tages nach Rechnungsdatum in Verzug, ohne dass es hierzu weiterer Erklärungen oder Mahnungen des Anbieters bedarf. Bei Zahlungsverzug ist dieser berechtigt, jährliche Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

5. Lieferung, Gefahrübergang

Bodo Weber liefert die Ware innerhalb der jeweils angegebenen Lieferzeit nach Zahlungseingang bzw. gesicherter Gutschrift durch Versendung ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Soweit vom Kunden gewünscht, kann er die vertragsgegenständliche Ware auch am Geschäftssitz des Anbieters zu einem mit ihm zuvor zu vereinbarenden Termin abholen. Die Transportgefahr geht bei Verbrauchern erst mit Ablieferung der Ware auf den Kunden über. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware vom Anbieter an das beauftragte Versandunternehmen übergeben worden ist.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

7. Kostenvereinbarung

Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht (siehe Widerrufsbelehrung) Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

8. Leistungsbeschreibung

Die geschuldete Beschaffenheit der bestellten Ware bestimmt sich umfassend und abschließend nach der hierzu zum Zeitpunkt der Bestellung gemachten Beschreibung. Abbildungen bei mehrfach vorhandenen Artikeln können nur einen Artikel aus dem Sortiment beispielhaft anzeigen und gehören demnach nicht zwingend zur Produktbeschreibung.

9. Haftung, Schadensersatz, Angaben zum Mängelhaftungsgesetz

Bodo Weber haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von Bodo Weber oder eines seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen haftet der Anbieter nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit der Anbieter einen Mangel arglistig verschwiegen oder eigens eine Garantie für eine bestimmte Beschaffenheit des Kaufgegenstandes übernommen hat. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein weiterer Fall zwingender Haftung nach Satz 1 und 2 dieses Absatzes gegeben ist. Die Regelungen des vorstehenden Abs. 1 gelten für alle Schadensersatzansprüche, und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die bestehende gesetzliche Mängelhaftung gilt uneingeschränkt, etwaige Garantien schränken diese nicht ein.

10. Hinweis zu NS-Emblemen und/oder -Symbolen

Bei Belegen, Literatur und anderem mit NS-Emblemen oder -Symbolen verpflichtet sich der Käufer, diese lediglich für historisch-wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben. Sie sind in keiner Weise propagandistisch, insbesondere im Sinne des § 86 StGB, zu benutzen.

11. Hinweise zur Verpackungsverordnung

Nach der Verpackungsverordnung ist der Anbieter verpflichtet, Verpackungen, die nicht das Zeichen eines flächendeckenden Entsorgungssystems (z.B. Grüner Punkt) tragen, zurückzunehmen und für deren Neuverwertung oder Entsorgung zu sorgen. In diesem Fall kann der Kunde postalisch oder per Email Kontakt aufnehmen zu

  • Bodo Weber Heidend 11 D-41366 Schwalmtal
  • E-Mail: bw@philmaster.com

Bodo Weber wird dem Kunden dann eine Sammelstelle in der Nähe zu dessen Wohnort benennen. Sollte dem Kunden die Rückgabe auf diesem Wege nicht möglich sein, hat der Kunde die Möglichkeit, die Verpackung an

Bodo Weber, Heidend 11, 41366 Schwalmtal

zu schicken. Bodo Weber wird dann dafür sorgen, dass die Verpackungen entweder wiederverwendet werden oder gemäß den Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt werden.

12. Schlussbestimmungen

Der Kaufvertrag einschließlich dieser AGB unterliegt deutschem Recht. Für Vertragspartner, die Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind, ist Viersen ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Kaufvertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten. Für Vertragspartner, die Verbraucher sind, besteht ein Gerichtsstand am jeweiligen Wohnsitz des Vertragspartners. Für alle aus dem Kaufvertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten ist zusätzlicher Gerichtsstand für Verbraucher mit Wohnsitz in Deutschland Viersen.

Hinweise zur Streitschlichtung (Plattform der EU) finden Sie HIER.

Informationen zum Widerrufsrecht finden Sie HIER.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie HIER.